Lola, der Loseladen - Unverpackt einkaufen in Hannover

9. November 2020

Segelkaffee von Cafe Chavalo

In diesem Edelstahlhobbock kommt der Segelkaffee von Cafe Chavalo zu uns. Aus Nicaragua kommt der Fair gehandelte Bio-Kaffee mit einem Frachtsegler nach Deutschland. Viele Interessante Infos findet ihr bei Cafe Chavalo.

Cafe Chavalo kauft den Kaffee direkt bei den ErzeugerIinnen, d.h. ohne Zwischenhandel. So können sie die Preiskalkulation fair und transparent gestalten. Die Ziele sind es, Preise zu bezahlen, von denen die Familien leben können, selbstverwaltete Kooperativen zu unterstützen, Eigenverantwortlichkeit und eine hohe Produktqualität zu fördern.

Der Frachtsegler Avontuur aus Elsfleth bei Bremen legt sich für Cafe Chavalo und andere Kunden ordentlich in den Wind, um den Nicaragua-Segelkaffee nach Deutschland zu bringen. Jedes Jahr bestellen sie ein paar Tonnen mehr.

Neben dem ökologischen Nutzen sichert das Projekt den Kleinbauern mit Früchten und Holz ein zusätzliches Einkommen. Das Projekt ermutigt zudem ausdrücklich die Frauen der Region zur Mitarbeit und finanziert Ausbildungsprojekte und Schulgebühren für die Kinder.

  • Garantierter Mindestpreis und Prämienzuschüsse
  • Vorfinanzierung
  • Transparente, langfristige Handelspartnerschaften auf Augenhöhe
  • Geregelte Arbeitsbedingungen
  • Demokratische Organisation in den Kooperativen/ Mitbestimmung der Mitglieder
  • Gewerkschaftliche Organisation
  • Umweltschonender Anbau
  • Verbot gefährlicher Pestizide und gentechnisch veränderten Saatgutes
  • Verbot ausbeuterischer Kinderarbeit
  • Geschlechtergerechtigkeit
  • Diskriminierungsverbot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.